Nico vom Scharmützeleck         

                           geb. 08.07.2004 gest. 24.10.2014

Mutter: Fina vom Scharmützeleck       Vater: Rebell vom Fleischereck

 

In mein neues Zuhause kam ich 2004.

In all den Jahren erlebte und  erlernte ich, wichtige Dinge über das "Hunde-Einmaleins".

Ich war immer ein treuer und zuverlässiger Begleiter, bei vielen Ausstellungen erhielt ich ein Vorzüglich.

Mit meinem Rudel habe ich wunderschöne Jahre gehabt.

Die Jahre sind vergangen und ich merkte, dass meine Glieder nicht mehr mitspielen, das Laufen und Rennen viel mehr zunehmens immer schwerer.

Mein Rudel war in großer Sorge und wir mussten gemeinsam die traurige Diagnose "Cauda Equina" (degenerative neurologische Erkrankung) verkraften. Leider gab es für mich keine Heilungschancen!

Ich habe meinem Rudel ein Zeichen gesetzt und bin dann den Weg über die Regenbogenbrücke gegangen.

 

Nico ist unvergessen, weil er unser Leben verändert hat und auch nach

seinem Tod in uns weiterlebt.

Kein Tag wird vergehen, ohne an ihn zu Denken und ohne ihn zu vermissen.

Nur Hundemenschen könne verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank Schönfelder / aktualisiert: Oktober 2017